Spielberichte 24.10.2020

 

Frauen I - Bezirksklasse

Vorbericht

Es geht wieder weiter, am Samstag steht der zweite Auswärtskampf für uns, in der noch jungen Saison, an. Zu Gast sind wir beim Tabellenersten Spekendorf. Mit einem Sieg würden wir an den Spekendorferinnen vorbeiziehen und uns im oberen Tabellendrittel einnisten. Die Straße ist uns durchaus bekannt, mussten wir in den letzten Jahren doch des öfteren unser Können dort unter Beweis stellen. Wir fahren mit breiter Brust und hochmotiviert nach Spekendorf um die nächsten zwei Punkte einzufahren. Zudem möchten wir unserem Geburtstagskind Frauke natürlich zu ihrem 30. Geburtstag ein ganz besonderes Geschenk an diesem Tag machen!

Nachbericht

Am Samstag waren wir zu Gast in Spekendorf. Wir traten mit einem klaren Ziel bei den Spekendorferinnen an und hatten uns einiges vorgenommen. Mit der Holzgruppe wurde gestartet und es entwickelte sich ein ausgeglichener Wettkampf, der erst kurz vor dem Ziel einen Gewinner fand. Mit einem Ergebnis von 1 Schuss und 33 Metern konnten wir im Holzvergleich den Wettkampf für uns entscheiden. Unsere Gummigruppe erwischte leider keinen guten Start und so lag man schon sehr früh 4 Schuss zurück. Diese konnten durch stark aufwerfende Spekendorferinnen leider auch nicht zurückerobert werden. Am Ende hieß es im Gummivergleich dann 7 Schuss und 90 Meter für Spekendorf. Mit einem Gesamtergebnis von 6 Schuss und 57 Metern blieben die Punkte somit bei den Gastgeberinnen.

 

Frauen I - Kreisliga

spielfrei

Wir ruhen uns dieses Wochenenden aus, damit wir nächstes Wochenende wieder voller Energie an den Start gehen können.

 

 

Spielberichte 10.10.2020

 

Frauen I - Bezirksklasse

Vorbericht

Nach einer Zwangspause dürfen auch wir am Samstag wieder angreifen. Unser erster Heimkampf steht an und zu Gast sind die Frauen vom KBV "Liek ut Hand" Etzel. Für uns ein neuer und unbekannter Gegner, der somit nicht unterschätzt werden darf. Mit einer gesunden Einstellung und dem nötigen Ehrgeiz wollen wir am Samstag die ersten zwei Punkte einfahren und zeigen, dass wir ein klares Saisonziel vor Augen haben! Es sind wieder alle an Bord und vollständig genesen, sodass unsere Bahnanweiser die Qual der Wahl haben. Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg und hoffentlich trockene Wettkämpfe!

Nachbericht

Am Samstag stand unser erster Heimkampf in der neuen Saison an. Zu Gast war die junge Truppe vom KBV "Liek ut Hand" Etzel. Es sollte also kein leichter Wettkampf für uns werden. In beiden Gruppen startete man eher bescheiden in den Wettkampf. Die Gummigruppe konnte dies jedoch schnell abhaken uns steigerte sich mehr und mehr. Somit konnte Wurf um Wurf ergattert werden und ein Sieg von 4,90 eingefahren werden. Nachdem wir in der Holzgruppe mit fast zwei Wurf in Rückstand gerieten, platzte auch hier der Knoten. Durch eine Leistungssteigerung und konstante Würfe konnte der Wettkampf im Holzvergleich gedreht und ein Sieg von 3,03 ins Ziel gebracht werden. Dies ergab ein Gesamtergebnis von 7,93 für uns, mit dem wir die ersten zwei Punkte in der noch jungen Saison einfahren konnten. Dieses Wochenende heißt es wieder Pause für uns, bevor wir am darauffolgenden Wochenende in Spekendorf unsere Trüllkünste zeigen dürfen.

 

Frauen I – Kreisliga

 

Nach bereits zwei Auswärtskämpfen, steht am Wochenende unser dritter Auswärtskampf auf dem Plan. Nach einem gemeinsamen Frühstück, natürlich unter Berücksichtigung der Corona-Vorgaben, reisen wir nach Norddeich. Eine Strecke, die uns allen bekannt ist. Norddeich hat im ersten Wettkampf eine hohe Niederlage in Südarle einstecken müssen. Nachdem die Gastgeber in der letzten Woche spielfrei hatten, hoffen wir, dass wir als Aufsteiger für eine Überraschung sorgen und zwei Punkte entführen können. Unsere Mannschaft ist gut aufgestellt und die Bahnanweiser haben, wie bei der Bezirksklassenmannschaft, die Qual der Wahl.

Nachbericht

Am Samstag sind wir voller Kampfesgeist nach der Norddeich gefahren, um am Deich unser Können zu beweisen.

Bereits vor Beginn des Wettkampfes wurde schnell klar, trocken bleibt heute keiner.

Sowohl die Gummigruppe, als auch die Holzgruppe starteten katastrophal in die Partie und gerieten beide relativ schnell mit einem Schuss ins Hintertreffen.

Es machte sich ein leichtes Gefühl breit, dass dies ein schwerer Kampf werden würde, wenn ein Sieg erreicht werden sollte.

Doch nachdem der Regen eine Pause einlegte und der Wind etwas trocken gepustet hatte, fingen sich auch unsere Werferinnen und machten sich an die Aufholjagd.

Unsere Gummigruppe kämpfte sich langsam wieder vor, holte den Ausgleich und konnte später auf eine Führung ausbauen. Diese wurde dann nach einem spannenden Wettkampf mit 2,59 Wurf ins Ziel gebracht.

Die Holzgruppe stellte nach dem holprigen Start ziemlich schnell den Anfangszustand wieder her und fing einfach nochmal von vorne an.

Das funktionierte und schnell war ein Schuss Führung erkämpft. Der nächste Schuss wollte lange nicht fallen, eine immer wieder umkämpfte Führung, einige zu kurze Würfe und verpasste Chancen waren klar die Ursache.

Doch auch hier klappte der Ausbau dann später auf der Rücktour noch und trotz des wieder einsetzenden Regens konnte hier ein Erfolg von 3,33 Wurf ins Ziel gebracht werden.

Mit einem Gesamtergebnis von 5,92 Wurf, zwei Punkten und der Vorfreude auf eine heiße Dusche verließen wir dann unseren Gastgeber Norddeich.

Es war ein schöner, fairer und sehr, sehr nasser Wettkampf, weshalb wir uns bereits auf die Begegnung der Rückrunde auf heimischer Strecke freuen und hoffen, dass das Wetter uns bis dahin wieder hold ist 😊.

 

Frauen I - Kreisklasse

 

Es geht weiter in die zweite Runde. Wir haben Hage/Osteel bei uns zu Gast. Wir starten mit einer gut aufgestellten Mannschaft in den zweiten Kampf. Natürlich hofft die Mannschaft, dass das Wetter mitspielt und es nicht regnet. Wir freuen uns auf einen fairen und ebenso spannenden Wettkampf und sind voller Hoffnung, dass der Kampf für uns gut verläuft und wir vielleicht, nach unserem Unentschieden, nochmals Punkte auf unserem Konto verzeichnen können.

Nachbericht

Am vergangenen Samstag hatten wir die Frauen 1 Mannschaft, Hage/Osteel, bei uns zu Gast. Nicht nur das Wetter machte uns zu schaffen, sondern auch der gesamte Wettkampf. In Gummi erlebten wir zu Anfang ein hin und her. Die "Führung" wechselte immer zwischen beiden Mannschaften. Jedoch machte die Gummigruppe der Gegner den Sack zu und das Ergebnis wurde ausgebaut. Allerdings hat unsere Gummigruppe nicht aufgegeben und hat versucht dagegen zu halten. Trotz des Kampfgeistes, war die gegnerische Mannschaft stärker und behauptete sich in Gummi. In Holz lief es von unserer Seite gar nicht gut. Vor der ersten Wende war klar, dass die Holzmannschaft von Hage/Osteel uns einfach überlegen war. Fehler derer seits nutzen wir nicht aus, was natürlich positiv für die Gegner war. Die Holzgruppe der Gegner baute die Führung immer weiter aus und verzeichnete auch hier den klaren Sieg. Am Ziel angekommen haben unsere Gegner in Gummi mit 4 Schuss und 41 Meter gewonnen und in Holz mit 9 Schuss und 52 Metern. Dies macht ein Gesamtergebnis von 13 Schuss und 93 Meter für Hage/Osteel. Wir hoffen, nach der einen Woche Pause, dass wir dann wieder voller Motivation und Kampfgeist unseren dritten Kampf antreten können.

 

 

Spielberichte 03.10.2020

 

Männliche Jugend A

Nach dem doch überraschenden Sieg der A Jugend gegen Südarles A Jugend geht es morgen, in Südarle, gegen die dortige B Jugend. Dieser Wettkampf wird nicht wesentlich einfacher! Leider können wir nicht mit Bestbesetzung antreten, hoffen aber, dass wir den Wettkampf positiv gestalten können! 

 

Frauen I - Kreisliga

Vorbericht

Es steht der nächste Kampf auf auswärtigem Terrain an.

Es geht nach Südarle und somit auf eine Strecke, die jedem bekannt sein dürfte und nur den wenigsten gefällt.

Nichts desto trotz lassen wir uns davon keine Angst einjagen und freuen uns auf einen fairen und spannenden Wettkampf.

Der Erfolg der letzten Woche beflügelt uns und wir hoffen diese positive Kraft weiterhin mitzunehmen.

Die Mannschaft ist fast vollständig besetzt, abgesehen von weiterhin zwei verletzten Werferinnen und einer weiteren Absage.

Nachbericht

In sehr guter Mannschaftsstärke sind wir am Samstag bei unserem Gastgeber in Südarle angekommen.

Sowohl unsere Gummigruppe, als auch unsere Holzgruppe sind zunächst ein wenig unsicher in die Partie gestartet. Im Laufe der ersten Hälfte geriet unsere Gummigruppe dann leider mit 3 Wurf in Rückstand. Mit viel Kampfgeist und sicheren Würfen konnte dieser Rückstand bis zum Ziel vollständig aufgeholt und auf nur noch -0,51 Meter verkürzt werden. Eine wirklich tolle Aufholjagd wurde dort geboten.

In der Holzgruppe wurde lange ein ausgeglichenes Werfen beider Mannschaften geboten, dann wurde aber die Chance von Südarle genutzt mit der wir somit 1 Wurf in Rückstand gerieten. 

Immer wieder konnte unsere Gruppe die Führung erkämpfen und diese dann auch ins Ziel retten. Nur der Ausgleich fiel leider nicht mehr. Südarle konnte dann in dieser Gruppe mit einem überragendem letztem Wurf 1,29 Wurf gewinnen.

Es war ein wirklich spannender, fairer und zeitweise Krimi-ähnlicher Wettkampf. 

 

Die Niederlage von -1,80 Wurf insgesamt nehmen wir als Aufsteiger durchaus zufrieden hin und freuen uns auf den Rückkampf im neuen Jahr.

 

Frauen I - Kreisklasse

Vorbericht

Am kommenden Samstag sind wir zu Gast in Ostermoordorf.

Wir starten in die neue Saison als 8er Staffel und sind grundsätzlich guter Dinge. Für den Wettkampf ist die Mannschaft gut aufgestellt. Trotz des Verkehrs und dem nötigen Kraftaufwand auf dieser Strecke, treten wir positiv gestimmt den Wettkampf an.

Nachbericht

Wir sind gut aufgestellt bei unserem ersten Kampf in Ostermoordorf angetreten. Seit dem Abwurf war es spannend, aber doch auch sehr ausgeglichen. In Gummi führte erst die gegnerische Mannschaft, jedoch haben wir nochmal alles gegeben und das hin und her fest gemacht. Wir sind mit +1,39 in Gummi ins Ziel gegangen. In Holz konnte sich die Mannschaft von Ostermoordorf jedoch durchsetzen und brachte den Kampf mit -2,06 zu Ende. Zum Schluss stand unterm Strich ein Ergebnis von 67 Metern für Ostermoordorf. Wir teilten uns die Punkte und sind mit dem ersten Auswärtspunkt und der Leistung zufrieden.

 

Frauen II - Kreisliga

Nachdem wir in Norddeich knapp beide Punkte hergeben mussten, wollen wir morgen alles daran setzen, unsere ersten Punkte einzufahren. Mit Westerende kommt eine gute Mannschaft, die uns, mit Sicherheit, alles abverlangen wird. Wir werden alles geben um den Grundstein für eine positive Heimbilanz zu legen.  

 

 

Spielberichte 26.09.2020

 

Frauen I - Bezirksklasse

 

Vorbericht

Nach dem Auftakt in Form des Kreispokalwettbewerbs steht nun am Samstag der erste Wettkampf für uns in der neuen Liga an. Direkt zu Beginn haben wir bereits unser erstes "Derby" in der Bezirksklasse. Wir sind zu Gast in Menstede-Arle, deren Strecke uns durchaus bekannt ist und wo wir bisher auch immer Punkte entführen konnten. Dies ist auch am Samstag das Ziel. Mit Neuzugang Jasmina in Holz und unserer neuen "Bank" Tanja in Gummi ist die Zielsetzung für die neue Saison ganz klar -> Meisterschaft und somit Wiederaufstieg.

In diesem Sinne wünschen wir allen Mannschaften viel Erfolg für die neue Saison! Habt Spaß und bleibt vor allem gesund.

Nachbericht

Der erste Spieltag in der Bezirksklasse führte uns zu den Frauen des KBV Menstede-Arle. Die spezielle Strecke ist nicht eine unserer Lieblingsstrecken, konnten aber die vergangenen Jahre stets Punkte entführt werden. Dieses Mal sollte es leider nicht so sein.
In der Holzgruppe geriet man früh in Rückstand der jedoch mit einer konstanten Leistung egalisiert werden konnte und am Ende ein Plus von 23 Metern bedeutete. Im Holzvergleich war es ein ausgeglichener Wettkampf der auf beiden Seiten nicht viele Fehler aufwies.
In der Gummigruppe zeigte sich ein ähnliches Bild, auch hier geriet man früh in Rückstand. Gegen die gut aufwerfenden Gummiwerferinnen konnte dieser Rückstand leider nicht gedreht werden und somit gingen 3,20 an die Menstederinnen. Am Ende bedeute dies eine Niederlage für uns von 2,97.

 

 

Frauen I - Kreisliga

 

Vorbericht

Endlich ist es soweit, wir dürfen unserem geliebten Friesensport wieder nachgehen.

In den vergangenen Wochen haben wir bereits die ein oder andere Trainingseinheit absolviert, konnten uns zu 50 % im Kreispokal halten (eine von zwei Gruppen ist in der nächsten Runde) und freuen uns natürlich auch über die Verstärkung zweier Werferinnen, die wir aufgrund zweier verletzter Werferinnen und der üblichen Ausfälle durch wechselnde Schichten, anderer Verpflichtungen etc. sehr gut gebrauchen können.

Am Samstag starten wir auswärts gegen die Mannschaft von Hagerwilde-Halbemond. Die Strecke ist bekannt, aber kräftezehrend und nicht zu unterschätzen. Ein gesunder Respekt ist hier sicher nicht verkehrt, soll uns aber nicht davon abhalten, alles zu geben und uns von unserer besten Seite zu zeigen.

Wir können es kaum erwarten auf die Straße zu gehen und hoffen natürlich in dieser Saison die Klasse zu halten. Dies ist Priorität Nr. 1 und alles weitere wäre ein Zusatzgeschenk.

Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg und Spaß für die neue Saison.

Nachbericht 

Der Saisonstart ist geglückt 🎉

Voller Vorfreude auf die neue Saison, die neue Liga und die neuen Herausforderungen sind wir am Samstag in Hagerwilde-Halbemond zu unserem ersten Auswärtskampf angereist.

Die Straße war uns allen bekannt und mit einem gewissen Respekt und ein klein wenig Nervosität sind wir dennoch mit der Hoffnung auf einen Sieg angereist.

Unsere Gummigruppe ist vorsichtig gestartet, hat sich dann aber schnell auf der kurvigen Strecke eingewöhnt und viele lange Würfe aufs Parkett gebracht. Dieses wurde bereits zur Wende mit einer klaren Führung belohnt. Wie wir alle wissen ist der Kampf jedoch erst vorbei, wenn das Ziel erreicht ist 😉.

Unsere Gummi-Werferinnen haben auch die Rücktour souverän und konstant ihre Leistung gehalten und wurde zum Ende mit einem sehr gutem Ergebnis von 5,88 Wurf belohnt. 💪

Die Holz-Gruppe startete direkt mit langen Würfen in die Partie und konnte schnell die Führung für sich erkämpfen. Jedoch folgten ein paar durchwachsene Runden, mit sowohl sehr guten, als auch etwas kleineren Würfen, sodass erstmal nichts mehr zu holen war. Auch die gegnerische Gruppe von Hagerwilde-Halbemond hat lange Würfe auf die Straße gebracht und der erste Schuss wollte nicht fallen.

Doch wir wollten unsere Führung nicht abgeben, kämpften gut und wurden auch mit unserem ersten Schuss noch vor der Wende belohnt.

Hier überholten wir dann erstmal unsere Gummi-Gruppe, die in den tiefen Gräben ihre Kugel suchten. 🔍

Die Rücktour lag uns zu Beginn nicht so gut, sodass der Gegner uns kurzzeitig die Führung abnehmen konnte. Nach ein wenig hin und her haben wir diese jedoch zurück erkämpft und unseren Vorsprung zum Ende noch auf 2,99 Wurf ausbauen können.

Mit einem Gesamtergebnis von 8,87 Wurf haben wir unseren ersten Saison- und Auswärtskampf in der Kreisliga erfolgreich absolviert. Darauf kann man stolz sein und wir hoffen, dass die Saison so weiter geht. 🍀

 

Es war ein wirklich schöner, langer  und vor allem auch fairer Wettkampf.  Die Strecke lag uns sehr gut und wir hatten sehr viel Spaß. Wir freuen uns bereits auf die Begegnung mit den Damen von Hagerwilde-Halbemond im neuen Jahr auf unserer heimischen Piste. 

 

 

Frauen II - Kreisliga

 

 

Wir eröffnen die neue Saison in Norddeich. Damit haben wir gleich einen der schwersten Auswärtskämpfe und einen härtesten Konkurrenten um einen Aufstiegsplatz zum Auftakt zugelost bekommen. Wir freuen uns auf einen, hoffentlich spannenden, Wettkampf und werden natürlich alles daran setzen, die ersten Punkte einzufahren. Wir freuen uns sehr ,das wir neuerdings durch Regina Jensen verstärkt werden. Regina kommt aus Upgant-Schott und hat sich uns in dieser Saison angeschlossen. Leider hat sich Anja Roolfs verletzt und wir müssen Sie erstmal ersetzen. Wir hoffen, dass Sie bald wieder fit wird und wir wünschen ihr gute Besserung. Wir werden unser Bestes geben und hoffen, dass wir auf der kniffeligen Ziegeleistrasse einen guten Wettkampf abliefern können. Natürlich werden wir die Hygieneregeln einhalten, um eine weitere Ausübung unseres Bosselsports nicht zu gefährden.