Spielberichte

18.09.2021

Frauen I 1. Mannschaft

Menstede-Arle - Theener

 

Vorbericht

Wie heißt es so schön…täglich grüßt das Murmeltier oder in diesem Fall jährlich 😅. Da sich bei uns der Spielplan zu letztem Jahr nicht geändert hat, sind wir zu Beginn der Saison erneut in Menstede-Arle zu Gast - es herrscht dementsprechend große Freude, oder auch nicht 👀.

Mussten wir letztes Jahr noch eine knappe Niederlage hinnehmen, möchten wir es dieses Mal besser machen und die Punkte mit nach Hause nehmen 🔴⚫️ .

Aufgrund der erfreulichen Nachricht, dass Nachwuchs 👶🏼 🍼 für unseren Verein unterwegs ist 🥰, müssen wir einige Wettkämpfe auf unsere Holzwerferin Bibi verzichten. Daher wird Marina ihr Glück mit der Holzkugel versuchen, bzw. ihre Geduld auf die Probe stellen 😂.

Ebenfalls ziehen wir mit zwei neuen Bahnanweisern los, die schon große Pläne mit uns haben! Günther und Jari, wir freuen uns, dass ihr uns diese Saison bei Sonne☀️, Regen🌧, Wind💨 oder auch Frost 🥶 begleitet. 

Wir wünschen allen Mannschaften einen tollen und erfolgreichen Saisonstart 💪🏻. Und hoffen, dass wir sie dieses Mal zu Ende bringen können! 🙏🏻

 

Nachbericht

Zum Start der Saison hatten wir direkt die unbeliebteste Strecke vor der Brust. Letztes Jahr hatten wir noch 2,97 verloren - doch dieses Mal haben wir nochmal eine Schippe draufgelegt und konnten einen Auswärtssieg mit 2,74 für uns einfahren 🥳.

Die Gummigruppe startete souverän und konnte somit recht früh ein Statement setzen und ging mit einem Wurf in Führung. Nach der Überquerung konnte die Führung nochmals auf zwei Wurf ausgebaut werden, die bis zum Ziel verteidigt wurde 🏁 .

Die Holzgruppe hingegen erwischte einen eher mäßigen Start und musste den sehr gut auftretenden Menstederinnen schon bis zur Überquerung der Großheider Straße 3 Wurf überlassen. Durch eine starke Leistung auf dem Teerstück konnten die 3 Wurf zurück erkämpft und sogar zu einer Führung mit einem Wurf ausgebaut werden. Im Ziel waren es dann noch 38 Meter die zu den 2,38 der Gummigruppe beigesteuert werden konnten 🔴⚫️.


Frauen I 2. Mannschaft

Theener II - Bahn Free Großheide

 

Vorbericht

Am Samstag starten wir voller Vorfreude in die neue Saison 🥳. Unser erster Gegner ist die Mannschaft von Bahn Free Großheide.

In der letzten Saison sind wir mit drei Auswärtskämpfen sehr gut in die Saison gestartet 💪. Am Samstag dürfen wir (endlich) auf heimischer Strecke antreten 🏃‍♀️.

Wir freuen uns auf die neue Saison, wünschen allen Gegnern tolle Wettkämpfe ohne Verletzungen und hoffen sehr, dass die Saison nicht coronabedingt abgebrochen werden muss 😇.

Als Aufsteiger in die Kreisliga können wir vielleicht für die ein oder andere Überraschung sorgen 🙂🙃.

 

 

Nachbericht

Oh mein Gott, war das schön 😍🌞.

Endlich durften wir wieder auf die Straße und unserem geliebten Friesensport nachgehen.

Bei wunderschönem Boßelwetter haben wir als Aufsteiger in die Kreisliga (kommt einem komisch vor, wenn´s schon über ein Jahr her ist 😆) am Samstag unsere Gäste aus Bahn Free Großheide empfangen und sind voller Tatendrang und bester Laune in den Wettkampf gestartet.

Unsere Gummigruppe kam etwas schleppend in den Wettkampf und war bereits im ersten Durchgang mit einem Wurf in den Rückstand geraten.

Hiervon ließen sich unsere Mädels aber nicht unterkriegen und haben alle Kräfte mobilisiert um gegen eine starke Großheider Gummi-Gruppe gegen zu halten.

Am Ende erreichten wir nach einem spannendem Kräftemessen ein Endergebnis von –3,43 Wurf.

Genau anders herum startete unsere Holzgruppe.

Nach einem überragenden Start gingen unsere Werferinnen bereits in der ersten Runde mit einem Wurf in Führung. Allerdings konnte sich die Holz-Gruppe aus Großheide nach einer kurzen Eingewöhnungsphase schnell auf unsere Wurfstrecke einstellen und hielt mit allen Mitteln dagegen.

Es entwickelte sich ein spannender, manchmal nervenaufreibender Wettkampf, an dem auch die Beschaffenheit unserer Strecke nicht ganz unschuldig war 😅.

Hier kam am Ende ein Gruppenergebnis von +3,29 Wurf hinzu.

Somit sind wir mit einem ausgeglichenen Unentschieden in die Saison gestartet, bzw. mit einem Endergebnis von –0,14 Wurf und finden, das war ein durchaus gelungener Auftakt 🥳☺️

Wir freuen uns bereits auf die Rückrunde in Großheide, denn wir hatten eine wirklich schöne, harmonische und gut gelaunte Begegnung mit unseren Gästen 😊.


Frauen I 3. Mannschaft

 

spielfrei 


Frauen II

 

spielfrei


Frauen III

 

spielfrei


Männliche Jugend A (Wettkampf vorgezogen vom 02.10.2021)

Theener II - Theener I

 

Nachbericht

In Gummi konnte Theener II (Tebbe Reents, Jan Sabath, Kevin Mennenga, Mats Müller, Jannik Jakobs, Jona Eden) eine sehr gute Leistung abrufen. Die Trainer konnten nur lobende Worte finden. Bis zur Wende lag man verdient 3 Wurf vorne. 

Mit der Holzkugel konnte Theener I (Steffen Mellies, Gerke Jansen, Lars Freese, Eimo de Boer, René Hollwedel) den Wettkampf drehen und verdiente sich durch eine konzentriere Leistung den Punkt für das Unentschieden. 

Neuzugang Jannik Jakobs aus Südarle hatte beim 1. Punktkampf einen Bilderbuch-Einstieg und konnte mit Höchstweiten glänzen. Bei Theener I wurde die Leistung von Gerke Jansen hervorgehoben. Gerke glänzte durch Weite und Sicherheit. 

 


Männliche Jugend C

Menstede-Arle - Theener

Hagerwilde-Halbemond - SG Hage/Theener


Männliche Jugend E

Ostermarsch - SG Theener/Hage


Weibliche Jugend F

Südarle - Theener

 

Vorbericht

Auch die F Jugend und damit die jüngsten aktiven Mitglieder fiebern ihrem ersten Punktkampf am Samstag in Südarle entgegen. Die Mannschaft hat im Vorjahr schon einige Erfahrungen gemacht und muss nur auf 2 Werfer aus dem Vorjahr, die altersbedingt in die E Jugend wechseln, verzichten. Wir wollen wie immer mit bester Laune bei unserem Gegner antreten und das Ergebnis ist erstmal Nebensache.

 

Nachbericht

Wir konnten heute Mittag alle F-Jugendliche am Vereinsheim begrüßen. Die Überraschung des Vereins für jeden der Werfer wurde mit strahlenden Augen entgegen genommen, danach haben wir uns auf den Weg nach Südarle gemacht, wo die männliche F-Jugend auf dem Katzhörner Weg auf uns wartete.

Es kam zum vorher gesagten Verlauf, die Werfer aus Südarle haben auf ihrer tückischen Heimstrecke fast keine Fehler gemacht und bei uns schlichen sich nervöse Fehler ein, welche im Verlauf des Nachmittags weniger wurden.

In der Endabrechnung gewinnt Südarle verdient mit glatt 9 Wurf.

Wir haben uns alle drüber gefreut, endlich wieder zusammen auf der Straße zu stehen und freuen uns jetzt schon auf den nächsten Wettkampf