Spielberichte 11.10.2020

Männer I – Landesliga

 

Am Sonntag gehts zum ersten Auswärtskampf nach Leegmoor. Um dort zu bestehen müssen wir an unsere Leistungsgrenzen gehen - die Leegmoorer sind auf ihrer Betonpiste eine Macht. Aber zum Glück kennen wir uns mit Beton aus. Dennoch hängen die Trauben sehr hoch. Gerade in der Holzabteilung muss die Leistung nochmals gesteigert werden. Wir werden hochmotiviert anreisen und unser Bestes geben um aus Leegmoor etwas Zählbares mitzunehmen.

Nachbericht

Die Regenschlacht von Leegmoor - leider waren unsere Waffen nur nicht allzu schlagkräfitg.

Unterstützt von der 2. Mannschaft machten wir uns auf nach Leegmoor - die Wolken hingen tief und bereits beim Einwerfen gab es ordentliche Schauer.

In den Gummigruppen entwickelte sich schnell eine sehr deutliche Marschrichtung - Fehler durften wir uns nicht erlauben, wurden diese doch sogleich vom Gegner ausgenutzt und in Zählbares umgemünzt. Zur ersten Wende lag die Gummi I bereits 4 Wurf im Hintertreffen - der tückische Kurvenparcours hatte es in sich. In Richtung zweiter Wende konnte der Gegner das Ergebnis bis auf 7 Wurf hochschrauben - am Ende standen dann 5,086 für Leegmoor zu Buche. Gummi II kämpfte lange Zeit tapfer und konnte teilweise recht gut mithalten. Bis zur ersten Wende lag man 2 Wurf zurück und kämpfte sich immer wieder ran.  Im Dauerregen gelang es der Truppe dann aber leider nicht mehr für nötige Akzente zu sorgen - der Wettkampf ging deutlich mit 7,035 an Leegmoor.

In Holz waren die Karten ähnlich verteilt -die Holz I allerdings kam gut in den Wettkampf und schaffte es auch mit einer ansehnlichen Leistung dem Gegner Paroli zu bieten. Der Knoten ist hoffentlich geplatzt und lässt für die kommenden Aufgaben hoffen - eine starke Rundenweite brachte dennoch leider keinen Detailerfolg.  1,097 für Leegmoor.

In Holz II wurde auch stark gekämpft allerdings sollte auch hier der Gast die Überhand behalten. Keine Chance wurde unserer jungen Truppe von einem sehr starken Gegner gelassen. 6,082 für Leegmoor.

Schirumer Leegmoor spulte eine konstante Leistung ab, an der sich unsere Truppe leider die Zähne ausgebissen hat.

Das Endergebnis: 21,000

Leegmoor ist seit mehreren Saisons auf eigener Strecke ungeschlagen man wusste also vorher, dass es ein schweres Unterfangen wird. Die 21 Wurf sind leider etwas hoch ausgefallen - hängende Köpfe gab es deshalb allerdings keine.


Männer II - Landesliga

 

Am Sonntag steht für uns der erste Heimkampf an. Nachdem wir in den ersten beiden Partien jeweils auswärts gefordert waren und mit 2:2 Punkten schon gut dastehen, müssen wir am Sonntag gegen Südarle die Punkte in Hagermarsch behalten. Dies ist sicher keine leichte Aufgabe, in den letzten Kämpfen gegen Südarle war es immer sehr eng, aber mit dem besseren Ende für uns. Dieses Mal wird es sicher nicht einfach, wir werden wieder mit allen Mitteln versuchen die Punkte zu gewinnen.